Amtsgericht Bergisch Gladbach

Grundlegende Informationen

Name

Amtsgericht Bergisch Gladbach

Anschrift

Schloßstraße 21, 51429 Bergisch Gladbach

Fernruf

02204 9529 0

Telefax

02204 9529 180

Internet

www.ag-bergischgladbach.nrw.de

Bild: F.F., Außenansicht des Amtsgerichts Bergisch Gladbach, 17.04.2012

Lage

Bild: F.F., Eingangsportal Schloß Bensberg, 17.04.2012

Das Amtsgericht Bergisch Gladbach befindet sich im Stadtteil Bensberg. Der Vordereingang befindet sich auf der Schloßstraße, welche vom Zentrum des Stadtteils zum Bensberger Schloß führt. Angesichts der zunehmenden Verdichtung der Wohnbebauung bietet sich von dort aus heute nicht mehr der Anblick, den Goethe bei seiner Rheinreise einst hatte. Obwohl das Schloß im 19. und 20. Jahrhundert unterschiedlichen Zwecken diente (von 1819 bis 1832 als Lazarett und Apotheke, von 1840 bis 1918 als preußische Kadettenanstalt und danach als Kaserne, von 1935 bis 1945 richteten die Nationalsozialisten eine Nationalpolitische Erziehungsanstalt (NPEA) dort ein, nach 1945 wurde es zunächst von amerikanischen, englischen und ab 1946 von belgischen Besatzungstruppen genutzt und in der Zeit von 1965 bis 1999 diente es als Sitz des belgischen Gymnasiums Koninklijk Atheneum Bensberg), ist es auch heute noch sehenswert und erlaubt - je nach Wetterlage - eine imposante Aussicht nach Köln. Das Schloss Bensberg wurde als Nr. 136 in der Liste der Baudenkmäler in Bergisch Gladbach eingetragen. Das Bensberger Schloß, das im Jahre 1703 errichtet worden ist, beherbergt heute ein Grandhotel.

Bild: F.F., Schloß Bensberg, 17.04.2012

Historie

Bild: F.F., Preussischer Adler, 17.04.2012

Bereits im Mittelalter war Bensberg Gerichtsort des Rheinisch-Bergischen Raumes. Unter napoleonischer Besatzung wurde in Bensberg 1811 ein Friedensgericht errichtet. Das Rheinland wurde 1815 preußisch, die Bezeichnung änderte sich gleichwohl erst am 01.10.1879. Seither führt es die Bezeichnung "Amtsgericht".

Terminsvertretung

Bild: F.F., Schloßstr., 17.04.2012

Rechtsanwalt Feser bietet für Kollegen, die sich die Anreise nach Bergisch Gladbach ersparen wollen, Terminsvertretungen zu den üblichen Konditionen vor dem Amtsgericht Bergisch Gladbach an.

Aufgaben

Die Amtsgerichte sind in der Regel die Eingangsgerichte. Das Amtsgericht entscheidet prinzipiell durch Einzelrichter ( 22 GVG) oder Rechtspfleger.

In bürgerlichen Rechtsstreitigkeiten sind die Amtsgerichte insbesondere für Ansprüche bis zu einem Wert von 5.000 Euro ( 23 GVG), Wohnungsstreitigkeiten ( 23 GVG), Kindschafts- und Unterhaltssachen ( 23a GVG) sowie Familiensachen ( 23b GVG) zuständig. Zudem ist das Amtsgericht Vollstreckungs-, Insolvenz-, Versteigerungs-, Nachlass- und Vormundschaftsgericht sowie Grundbuchamt.

In Strafsachen erstreckt sich die Zuständigkeit auf Vergehen und Verbrechen, soweit nicht nach 24 GVG die Zuständigkeit eines höheren Gerichts gegeben ist. Es entscheidet ein Strafrichter oder das Schöffengericht, bestehend aus einem Berufsrichter und zwei ehrenamtlichen Richtern (Schöffen). Hinzu kommen die Ordnungswidrigkeitssachen, vornehmlich Verkehrsordnungswidrigkeiten.

Kontakt

Rechtsanwalt Frank Feser
Dellbrücker Mauspfad 319
51069 Köln
Telefon: 0221 800 38 50
Telefax: 0221 800 38 60
E-Mail: info@kanzleifeser.de

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.